Willkommen zum Internationalen Bibliothekskongress des BVÖ!

Bibliothekskongress

Bibliotheken stehen als größte außerschulische Bildungsinstitution vor der drängenden Aufgabe, sprachliche, kulturelle, mediale, sozial-ökonomische, institutionelle Grenzen zu überwinden und körperliche Barrieren abzubauen.

Als moderne Informationszentren stehen Bibliotheken all jenen zur Verfügung, denen ein Zugang sonst verwehrt wäre. Sie sind der Ort, wo jede und jeder willkommen ist und Offenheit und Austausch gelebt wird und stehen damit in der Verpflichtung, eine freie und gebildete Gesellschaft mitzutragen.

Die Veranstaltung „Internationaler Bibliothekskongress - Bibliotheken grenzenlos“ gab uns die Möglichkeit, brennende Zukunftsfragen zu stellen. Wie verändert sich das Lese- und Nutzerverhalten durch Neue Medien? Wie kann sprachliche Vielfalt in den Bestand integriert werden? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig und welche neuen Chancen ergeben sich für BibliothekarInnen?
Angeregt wurde die Diskussion durch Beiträge einschlägiger Fachleute, die wir aus dem In- und Ausland eingeladen haben. 

Die bundesweite gute Vernetzung der Öffentlichen Bibliotheken (siehe „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“) ermöglicht die Umsetzung wichtiger Projekte und die gemeinsame Bewältigung großer Herausforderungen.

Vom 31. Mai bis 1. Juni 2016 wurde in Bregenz eine für das österreichische Bibliothekswesen beispielgebende Diskussion geführt.
 

Veranstaltungsort

Kongresshaus Bregenz
Platz der Wiener Symphoniker 1
6900 Bregenz
Österreich
 

Hier geht's zum Rückblick