Move over, Gutenberg! Status Update zur Digitalen Transformation

Was mit 14.4k Modems vor 25 Jahren begann, ist mittlerweile unser ständiger Begleiter in Form des Smartphones: das Internet, damit verbunden die Digitalisierung – und schließlich auch Social Media. Jahrelang wurden Plattformen wie Facebook als Mickey-Mouse-Thema abgetan; plötzlich überwiegt die Angst vor dem neuen „Digitalen Darwinismus“. Und während wir noch darüber reden, was diese Zäsur im Mediennutzungsverhalten der heutigen unter 30-jährigen für altehrwürdige Institutionen bedeutet und was zur Hölle eigentlich Snapchat ist, kommt bereits die nächste Revolution wie Virtual Reality und Artificial Intelligence um die Ecke. Ein Blick auf die digitale Gegenwart – und in die Zukunft.

ReferentIn